top of page

So., 09. Apr.

|

Niederurnen

Die Linthebene aus der Vogelperspektive

Geniesse die herrliche Sicht auf die Linth-Ebene und in die Glarner Alpen vom Hirzli am Ostersonntag

Anmeldung geschlossen
Veranstaltungen ansehen
Die Linthebene aus der Vogelperspektive
Die Linthebene aus der Vogelperspektive

Zeit & Ort

09. Apr. 2023, 07:00 – 17:00

Niederurnen, Hädilochstrasse 48, 8867 Niederurnen, Schweiz

Details

Um was es geht

Das Hirzli ist mit seinen 1641 m. ü. M. der lohnendste Berg in den nördlichen Glarner Alpen.Der Blick auf die Linthebene aus der Vogelperspektive vom Hirzli aus zeigt ein unglaubliches Panorama. Der Horizont öffnet sich vom Schesaplana über den Speer, ja sogar bis in den deutschen Raum hinein sieht man in den Thurgau und Zürich - über den Albis zum Mythen in Schwyz und in die hohen 3000er Gipfel im Kanton Glarus..

Wir nehmen für den ersten Wegabschnitt die Bahn ins Niederurner "Täli" und starten von der Bergstation Morgenholz gleich steil bergan, kühl dank der Bewaldung in den angenehmen Morgenstunden. Dabei legen wir rund 800 Höhenmeter zurück.

Manchmal brauchen wir Abstand zum Alltag. Der Aufstieg hilft uns diese Distanz zu gehen, den Alltag hinter uns zu lassen und zu verschnaufen. Oben angelangt sehen wir weiter und klarer; wir können unterscheiden zwischen uns näherem und uns fremden, wir erhalten den Über-Blick, im wahrsten Sinne des Wortes: der Horizont öffnet sich.

Das Hirzli ist geologisch spannend und besteht vorwiegend aus Nagelfluh, welcher gut sichtbar ist. Die  Sedimentgesteine sind Ablagerungen des Meeresbodens. Das Hirzli gehört er zur Tektonikarena Sardona (Unesco Weltnaturerbe) und steht auf der Grenze zwischen Alpen und Mittelland.

Nach der Gipfelrast geht es - je nach Kondition zurück zum Talboden oder über einen weiteren Grat, den Hirzlisattel,  weiter hinauf, zum Planggenstock. Nach einer Stärkung im Bergrestaurant Hirzli führt ein kurzes Wegstück zurück zur Hirzlibahn, welche uns gegen 16Uhr sicher wieder zurück zum Ausgangspunkt bringt.

Eckwerte: mittel | 5.30 h | ↔ 8.5 km | ↑800 ↓800

Morgenholz (983 m) – Schwifärch (1174 m) – Forsthaus (1450 m) – Hirzli (1640 m) – Hirzlisattel (1570) - [Planggenstock (1675 m) ] – Ober Planggen (1640 m) – Berggasthaus Hirzli (1062 m) – Morgenholz (983 m)

Treffpunkt

07.15 Uhr Talstation Niederurner Täli Bahn 

Züge: Ab Zürich: 06:12 | Ab Luzern: 05:35 | Ab Zug: 05:58 | Ab Sargans 06:35

Bitte reise mit den ÖV an, bis Niederurnen Ochsenplatz: Die Anreise ist bequem mit dem Glarnerbus ab dem Bahnhof Ziegelbrücke möglich. Beim Ochsenplatz aussteigen und 10 Min. dem Dorfbach entlang spazieren bis zur Seilbahn Talstation der „Tälibahn“: Luftseilbahn Niederurnen Morgenholz.

Rückreise

16:19 oder 16:49 ab Niederurnen Ochsenplatz

Anforderungen

Trittsicherheit & Schwindelfreiheit

Schwierigkeit: T3

Ist die Wanderung für mich?

Du bist schwindelfrei und trittsicher

Du hast Lust auf einen einmaligen Ausblick und scheust keine steilen Wege

Du möchtest mehr erfahren über die Linthebene

Administratives

Anmeldung über die Webseite

Die Anzahl der Teilnehmer ist beschränkt. Es wird der Eingang der Anmeldungen berücksichtigt

Die Wanderung wird ab 4 Teilnehmern durchgeführt

Der Energieausgleich beträgt CHF 62 pro Person. Mit der Überweisung des Energieausgleichs auf das Konto: CH61 0878 5047 8596 1812 6 wird deine Anmeldung definitiv

Versicherung ist Sache der Teilnehmer

Die Wanderung wird nur bei gutem Wetter durchgeführt

Wir senden dir eine E-Mail mit allen Details drei Tage vor der Wanderung

Teilen

bottom of page