top of page

So., 05. Feb.

|

Region Djanet, Algerien

Sabbatical in der Sahara

eine Auszeit als Chance zu Selbstfürsorge – die Karawane in der Zentral-Sahara

Anmeldung geschlossen - Bei Interesse bitte anrufen
Veranstaltungen ansehen
Sabbatical in der Sahara
Sabbatical in der Sahara

Zeit & Ort

05. Feb. 2023, 00:00 MEZ – 17. Feb. 2023, 00:00 MEZ

Region Djanet, Algerien

Details

Die Reise

Unterwegs in einer Kleingruppe bewegen wir uns als Karawane quer durch die atemberaubende Landschaft der Zentralsahara. Unsere Méharée dauert 12 Tage, 10 bis 11 davon fern jeder Zivilisation, ganz im Zauber der Sahara. Wir bewegen uns in einem guten, gesunden Rhythmus, der bestimmt wird vom Tempo der Kamele und von jedem Teilnehmer. Die Karawane trägt uns. Wir „erden“ uns im wörtlichen Sinn und kommen zurück in unsere Kraft.

Unser Guide heisst Mohammed Alhamal, ein Sohn der Wüste. Er ist dort geboren und aufgewachsen, lebt teils in Djanet in Algerien, teils in der Schweiz. So kennt er beide Kulturen. Zusammen mit seiner Partnerin Manuela Colla baut er Brücken; Brücken zwischen den Kulturen, zwischen den Menschen und über die Grenzen hinaus. Das alte Wissen der Tuareg, die profunden Kenntnisse der Gesetze der Wüste, die Qualität der Schweizer und das Feuer für die Menschen in der Sahara sind in dieser Kombination einmalig. Die Verbindung von Manuela und Mohammed zeigt sehr eindrücklich, das 1+1 mehr als 2 ergeben kann. Mehr über die beiden und ihre Reisen in die Sahara sind unter Il ritmo della carovana einsehbar.

​Das Lernen

Während der Reise biete ich dir immer wieder die Möglichkeit, die Grundlagen unseres eigenen Lebens besser zu verstehen. Wir lernen die Zusammenhänge unserer Welt besser einzuordnen. Die Wüste unterstützt und dabei.

Die Ruhe

Die Ruhe der Wüste ist eine Quelle der Heilung und Kraft. Diese Kraft kann Klarheit für den eigenen Weg bringen. Wir tragen uns als Gruppe gegenseitig und wir leben mit einfachsten Mitteln. Diese neue Erfahrung wird das Weltbild verändern.

Die Daten

Die nächste Reise findet im Februar 2023. Start ist Sonntag der 5.2.2023. Wir fliegen ab Milano Malpensa nach Algier und von da mit dem Nachtflug nach Djanet.

Derzeit ist eine Einreise uneingeschränkt möglich.

Die Anreise

Aufgrund der aktuellen Lage kann die Anreise nach Djanet abenteuerlich sein und erfordert Flexibilität in der Vorbereitung und auch während der Reise selbst. Da die Welt sich so rasant verändert, verändern sich auch die Reisebedingungen. Nach der Ankunft in Djanet werden wir die erste Nacht in der Oase verbringen und am nächsten Mittag in die Wüste fahren. Aktuelle Bestimmungen zur Einreise nach Algerien sind hier ersichtlich.

Die Rückreise

Die Rückreise werden wir mitten in der Nacht in Djanet starten und gegen Nachmittag in Milano ankommen.

Die Kosten

Kosten für das Visum trägt jeder selber. Die Flüge buchen wir über ein Reisebüro, weil so die Annulationsbedingungen klar geregelt sind und im Falle einer Absage die Reiseversicherungen die Kosten übernehmen. Die Kosten für die Flüge trägt jeder Teilnehmer selber.

Der Ausgleich für die Verpflegung in der Wüste („Vollpension“), alle Transfers in Djanet, die Begleitung durch lokale Tuareg, die Lerneinheiten plus die Betreuung während der ganzen Reise beträgt CHF 3990.-

Kosten für Flüge, Übenachtung in Algier  und Visa (Stand November 2022)

Visa: CHF 90.-

Flug: ca. CHF 550.- Der Preis variiert, je nach Anreiseroute, Gebühren und Treibstoffpreisen

Nächste Schritte

Interessenten werden umgehend kontaktiert und durch den Prozess der Visumsbeantragung eng begleitet.

Möchtest du Teil dieser Karawane sein, dann fülle bitte das nachstehende Formular aus und du wirst innerhalb von 24h kontaktiert.

Teilen

bottom of page